Inhalt Seitenleiste

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten


Aktuelles

Bonn

Vortrag in der Gedenkstätte Bonn: Massaker durch die Hamas hat lange Vorgeschichte

„Die von der Hamas ausgehenden Massaker am 7. Oktober 2023 stellen nur einen aktuellen Vorfall dar, der das kontinuierliche Bestehen von judenfeindlichen Einstellungen im Islamismus angesichts einschlägiger ideologischer Prägungen veranschaulicht“, erklärte Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber zu Beginn seines Vortrags in der Bonner Gedenkstätte, die an Verfolgung und Widerstand in der NS-Zeit erinnert.

Düsseldorf Alter Schlachthof

Fachtag für Bildner*innen: „(Zwangs)Migration und Flucht – Geschichte(n) von damals und heute“

Wie können wir vielstimmige Migrations- und Fluchtgeschichten in einer diversen Gesellschaft sichtbar machen, erzählen und erinnern? Wie binden wir Erfahrungen und Realitäten von Teilnehmenden in die Bildungsarbeit zu Flucht und (Zwangs)Migration ein? Wie positionieren wir uns als Bildner*innen zu aktuellen Debatten rund um Migration? Mit diesen Fragen setzte ein Fachtag in Düsseldorf auseinander.

Siegen

Förderung der neuen Dauerausstellung durch die NRW-Stiftung

Das Aktive Museum Südwestfalen nahm am 15.02.2024 die Urkunde zur Förderung der Entwicklung der neuen Dauerausstellung ("Wo stehe ich? -Hinschauen, entscheiden, handeln. Demokratiebildung in der Region." ) durch die NRW-Stiftung entgegen.


Veranstaltungen Vorschau

14.03.2024 bis 09.07.2024 - Ausstellung

Auftakt des Terrors - Frühe Konzentrationslager im Nationalsozialismus

Zeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: 44147 Dortmund, Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
Preis: kostenlos

21.04.2024 - „Wie säh er aus, wenn er sich wünschen ließe?“, der 13. Monat! Erich Kästner – nachdenklich, heiter, ironisch

Konzert-Lesung mit Prof. Dr. Ute BÜCHTER-RÖMER und Nadja BULATOVIC

Zeit: 18.30 Uhr
Ort: Forum im Stadtmuseum, Markt 46, 53721 Siegburg
Preis: 13,00 € (für Mitglieder des Fördervereins Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e. V.) bzw. 15,00 €; Kontakt: gedenkstaette@rhein-sieg-kreis.de

25.04.2024 - Vortrag

Christian Dietrich: Im Schatten August Bebels. Sozialdemokratische Antisemitismusabwehr als Republikschutz 1918–1932

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: 44147 Dortmund, Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
Preis: kostenlos


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945