Inhalt

Besucherinformationen Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Für weitergehende Informationen besuchen Sie unsere Internetseite www.alte-synagoge-wuppertal.de

Öffnungszeiten  
dienstags bis freitags 14 bis 17 Uhr
sonntags 14 bis 17 Uhr
Eintrittspreise  
Erwachsene 3,00 Euro
Ermäßigt 1,50 Euro
Mitglieder des Fördervereins frei

Führungen

An jedem ersten Sonntag im Monat findet um 16 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Führungen für Gruppen und Schulklassen bieten wir auch außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten an. Wir bitten um eine telefonische Anmeldung unter Telefon 0202-563 2843 oder per E-Mail unterbas-budner@gmx.de info@alte-synagoge-wuppertal.de.

Termine und Auskünfte für einen Besuch der Bergischen Synagoge in Wuppertal-Barmen gibt die Jüdische Kultusgemeinde Wuppertal, Telefon 0202-371183.

Preise Führungen    
Schulklassen 30,00 Euro Eintritt frei
andere Gruppen 40,00 Euro plus Eintritt

So finden Sie uns

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge liegt mitten im Zentrum von Wuppertal-Elberfeld und ist leicht zu finden: Vom Hauptbahnhof (Wuppertal-Elberfeld) ist sie zu Fuß über die Fußgängerzone, den Neumarkt und den Willy-Brandt-Platz in zehn Minuten zu erreichen. Die nächsten Bushaltestellen heißen "Wall" und "Karlsplatz". Die nächste Autobahnausfahrt der A 46 ist "Wuppertal-Katernberg".

Spendenkonto

Trägerverein:
Stadtsparkasse Wuppertal, BLZ 33050000
Kontonummer 944 546

Förderverein:
Stadtsparkasse Wuppertal, BLZ 33050000
Kontonummer 133 645

Begegnungsstätte Alte Synagoge

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge

Seit 1994 gibt es im Zentrum von Wuppertal-Elberfeld die „Begegnungsstätte Alte Synagoge“ an der Stelle, wo bis zur so genannten „Reichskristallnacht“ im November 1938 die Synagoge stand. Die Begegnungsstätte ist mit ihrer besonderen Architektur und ihrem vielfältigen Veranstaltungs- und Bildungsprogramm ein außergewöhnlicher geschichtlicher Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ein Trägerverein gestaltet und verantwortet die inhaltliche Arbeit des Hauses und erhält dafür jährlich einen festgelegten finanziellen Zuschuss von der Stadt Wuppertal.