Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Münster

Geh denken? Erinnerungskultur im Wandel
Politische Podiumsdiskussion im Zuge der Münsteraner Wochen gegen Rassismus am Donnerstag, 21. März

Lemgo

Ausstellungskooperation der Gedenkstätte Frenkel-Haus/Städtisches Museum Lemgo mit dem Johannesburg Holocaust Genocide Centre (Südafrika)
Vom 3. Februar bis 30. März 2019 zeigt das Johannesburg Holocaust & Genocide Centre (JHGC) die Ausstellung 'The German-Jewish-Dilemma. The Story of the Hochfeld Family from the 18th century until Today'. Es handelt sich um eine Wanderausstellung im Umfang von 40 Bild- und Texttafeln. Die Tafeln werden ergänzt durch Vitrinen mit zahlreichen originalen Briefen und Dokumenten aus privatem Besitz sowie durch einen Film, der auf Interviews mit Nachkommen der Familie Hochfeld aus Südafrika, Australien, Israel und Schweden beruht. Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem Städtischen Museum/Frenkel-Haus Lemgo und dem JHGC. Sie ist von Jürgen Scheffler, Leiter des Städtischen Museums und der Gedenkstätte Frenkel-Haus Lemgo, kuratiert und von Martin Emrich, Grafiker in Lemgo, gestaltet worden.

Dorsten

Das 1. Halbjahresprogramm 2019 ist erschienen

Veranstaltungen Vorschau

27.01.2019 bis 07.04.2019 - Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz

Sonderausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Zeit:
Ort: 44137 Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund
Preis: kostenlos

27.03.2019 - Heinrich Schnee (1895-1968): Porträt eines Gelsenkirchener Lehrers und "Judenforschers" im Wandel der Zeiten

Vortrag von Prof. Dr. Stephan Laux, Trier, mit anschließender Diskussion

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus", Cranger Straße 323, 45891 Gelsenkirchen

29.03.2019 - „Freunde, das Leben ist lebenswert"

Musikalische Hommage an Fritz Löhner-Beda

Zeit: 18.30 Uhr
Ort: 44137 Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Dortmund
Preis: kostenlos


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945