Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Münster

Zum Gedenken an die Opfer
JULE-Club besucht Villa ten Hompel

Dorsten

„HEIMATSUCHER – Schoah-Überlebende heute“ - Ausstellung im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten
Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten zeigt vom 14. Februar bis zum 8. Mai 2016 die Ausstellung: HEIMATSUCHER – Schoah-Überlebende heute

Drensteinfurt

Valeriya Shishkova & „Di Vanderer“ – Jiddische Lieder: Mir gejen zusamen
ValeriyaShishkova gilt als eine der deutschlandweit überzeugendsten Interpretinnen jiddischer Lieder.

Veranstaltungen Vorschau

17.02.2016 - Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit

Ausstellungseröffnung

Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstr. 29

18.02.2016 bis 08.05.2016 - Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit

Ausstellung

Zeit:
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstr. 29

24.02.2016 - Wilhelm Tenholt - Chef der Gestapoleitstelle Recklinghausen - Gelsenkirchen von 1933-1936

Vortrag von Ortwin Bickhove-Swiderski, Dülmen, mit anschließender Diskussion

Zeit: 19 Uhr
Ort: Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus", Cranger Straße 323, 45891 Gelsenkirchen


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945