Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Drensteinfurt

Kämpferin gegen Rassismus
Lesung in der ehemaligen Synagoge

Windeck-Rosbach

Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg" über Weihnachten und Neujahr geschlossen
Am 24. Dezember 2014 (Heiligabend) und am 31. Dezember 2014 (Silvester) bleibt die Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg", Bergstraße 9, 51570 Windeck-Rosbach entgegen der regulären Öffnungszeiten geschlossen. Der nächste reguläre Öffnungstag ist der 7. Januar 2015, 14.00 - 16.00 Uhr.

Oberhausen

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Veranstaltungen Vorschau

22.09.2014 bis 14.12.2014 - Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland

Eine Ausstellung der Gedenkstätte Bonn Verlängert bis zum 14. Dezember 2014

Zeit:
Ort: Geschäftsstelle der Gedenkstätte Bonn im Erdgeschoss, Franziskanerstraße 9, 53113 Bonn
Preis: kostenlos

27.11.2014 bis 29.11.2014 - "Die Kirchen und das NS-Regime" - Werkstatt Geschichtsarbeit 2014

"Werkstatt Geschichtsarbeit und historisch- politisches Lernen zum Nationalsozialismus" vom 27. bis 29. November 2014 in Wuppertal

Zeit: 16.30
Ort: 42285 Wuppertal/Unterbarmen

04.12.2014 - Jörn Leonhard: Der Erste Weltkrieg

Europäische Krise und globaler Konflikt

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Stadtarchiv Dortmund, Märkische Straße 14 (S- und U-Bahnhaltestelle Stadthaus)
Preis: kostenlos


Literatur

"...Beschränkungen der staatsbürgerlichen Rechte werden hierdurch aufgehoben."

Die Emanzipation der Juden auf dem Rheinischen Provinziallandtag Düsseldorf, 13. Juli 1843

 

Synagogen in Düsseldorf

Von 1712 bis zur Gegenwart (Kleine Schriftenreihe der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf Band 3, hg. vom Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte e.V. und der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf)

 

Zerstörte Zukunft

Die Deportation der Oberhausener Juden nach dem Pogrom