Inhalt

Der Arbeitskreis Netzwerk für ganz Nordrhein-Westfalen


Der Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW e.V. ist ein Zusammenschluss von 26 NS-Gedenkstätten, Dokumentations- und Begegnungszentren, Lern- und Erinnerungsorten in Nordrhein-Westfalen. Als gemeinnütziger Verein fördert er die Zusammenarbeit seiner Mitglieder in der Forschung zum Nationalsozialismus, deren Präsentation durch Publikationen, Ausstellungen und Veranstaltungen sowie der historisch-politischen Bildung.
Hier erhalten Sie umfassende Informationen über die einzelnen Einrichtungen, aktuelle Meldungen, Veranstaltungs- und Literaturtipps sowie eine umfangreiche Datenbank mit Links zu den Gedenkstätten in anderen Bundesländern.

Aktuelles Neuigkeiten Rund um den Arbeitskreis

Tagungsbericht zum 3. Studientag „Erziehung nach Auschwitz“

Zum dritten Studientag „Erziehung nach Auschwitz“ kamen in Köln die Mitglieder und Unterstützer der gleichnamigen Fortbildung zusammen. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer lobte nicht nur die Arbeit der NS-Gedenkstätten im Land, sondern stellte auch die weitere Förderung von Gedenkstättenfahrten für Schülerinnen und Schüler in Aussicht. Neben erinnerungskulturellen Fragen standen gegenwärtige Herausforderungen wie zunehmender Antisemitismus auf dem Programm. Die Online-Redaktion des Arbeitskreises berichtet mit einem umfassenden Bericht vom international besetzten Studientag.

NRW-Geschichtslehrer zeichnen die Villa ten Hompel aus

Die Landesschulministerin Yvonne Gebauer übergibt den Freya-Stephan-Kühn-Preis beim Historikertag im September.

Perspektiven wechseln - Position beziehen. Ein neues Kooperationsprojekt von NS-DOK Köln und Akademie Vogelsang IP

Das NS-DOK Köln und die Akademie Vogelsang IP, zwei Mitglieder des Arbeitskreises, haben mit Förderung der Landeszentrale für politische Bildung ein neues Kooperationsprojekt entwickelt. Unter dem Titel "Perspektiven wechseln - Position beziehen. 2 Orte, 2 Tage, 1 Thema" richtet sich das Projekt an Schulklassen der Sekundarstufe I und II sowie an offene Jugendgruppen.

Zum Archiv

Gedenkstätten in NRW

Herford
Aktuelle Informationen zu den Ausstellungen und Aktivitäten der Gedenkstätte Zellentrakt unter www.zellentrakt.de

Münster
Orte und Zeugnisse von NS-Verbrechen in der Region Lublin: Exkursion zu Gedenkstätten
Das HU-Bildungswerk NRW, Villa ten Hompel und Kooperationspartner bieten eine Fahrt für Multiplikatoren im Herbst an. Das Treffen zum Tagungsauftakt findet in Warschau bei eigener Anreise statt.

Gelsenkirchen
Bericht: "Staatenlos im Nirgendwo, Nationalität: Boheme, im Exil seit der Geburt im Jahr 1896"
Vortrag von Thomas B. Schumann über den Exilliteraten Walter Mehring vom 25.04.2018 in der Dokumentationsstätte Gelsenkirchen im Nationalsozialismus

Münster
Forum für demokratische Debatte - Auseinandersetzungen mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Zivilgesellschaft während des Deutschen Katholikentags in Münster
Die Mobilen Beratungen in NRW laden im Rahmen des Katholikentags vom 9.-13.5.2018 mit ihren Kooperationspartnern zu Veranstaltungen in die Villa ten Hompel ein


Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.