Inhalt

Der Arbeitskreis Netzwerk für ganz Nordrhein-Westfalen


Der Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW e.V. ist ein Zusammenschluss von 29 NS-Gedenkstätten, Dokumentations- und Begegnungszentren, Lern- und Erinnerungsorten in Nordrhein-Westfalen. Als gemeinnütziger Verein fördert er die Zusammenarbeit seiner Mitglieder in der Forschung zum Nationalsozialismus, deren Präsentation durch Publikationen, Ausstellungen und Veranstaltungen sowie der historisch-politischen Bildung.
Hier erhalten Sie umfassende Informationen über die einzelnen Einrichtungen, aktuelle Meldungen, Veranstaltungs- und Literaturtipps sowie eine umfangreiche Datenbank mit Links zu den Gedenkstätten in anderen Bundesländern.

Aktuelles Neuigkeiten Rund um den Arbeitskreis

„Zeitzeugen aus dem KZ zuzuhören ist jetzt wichtiger denn je.“

Pessach und Ostern werden für viele Holocaust-Überlebende belastend, weil Familienbesuch und Pflege eingeschränkt sind. Die Villa ten Hompel beteiligt sich an Hilfen zu den Feiertagen.

Pressemitteilung: 75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz: Mit 410.000 Menschen zählen die NS-Gedenkstätten Nordrhein-Westfalens so viele Besucher wie nie zuvor

Zahlen des Arbeitskreises der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW zeigen: Die 29 Gedenkstätten des Bundeslandes verzeichnen einen erneuten Besucherrekord. Die Zahlen belegen einen kontinuierlichen Trend 

Tagen in der "Residenz des Rechts"

Karlsruhe war Konferenzort der Bundesversammlung in dem partei-übergreifenden Netzwerk von "Gegen Vergessen Für Demokratie": Regionalsprecher Horst Wiechers aus Münster verabschiedete sich in den Ruhestand. Er dankt der Nachfolgerin im Ehrenamt, Ursula Brenken.

Zum Archiv

Gedenkstätten in NRW

Münster
Fortbildung des Kooperationsprojektes "Antisemi...was? Reden wir darüber!"

Münster
Sich noch intensiver mit Auschwitz auseinander setzen
Eine Lehrer-Fortbildung des Maximilian Kolbe Werkes, der Villa ten Hompel und weiterer Partner tagt bis Sonntag im polnischen Oświęcim: Zeitzeuginnen-Gespräch, Workshops und Projektebörse zu neuen Unterrichtsideen.

Münster
Nicht nur Not, auch Mut macht erfinderisch
Eine große Konferenz an der Uni Bielefeld untersucht das Miteinander und das Ringen innerhalb der Gesellschaft um Zusammenhalt: Arbeitsbeispiele aus der Vermittlung in der Villa ten Hompel und aus Dachau veranschaulichten dabei den Konsens in Sachen Erinnerungskultur zu Verfolgten, Opfern und Tätern des NS-Regimes von 1933 bis 1945.

Münster
Bremer Polizei und Villa ten Hompel stärken junge Beamte gegen Antisemitismus
Deutlich Flagge zeigen für den Rechtsstaat, für Freiheit und mehr Minderheitenschutz, dabei historische Hintergründe verstehen lernen: Erstmals entsendet dazu das Bundesland Bremen am kommenden Samstag eine Delegation junger Anwärterinnen und Anwärter aus dem Polizeidienst nach Yad Vashem in Jerusalem.


Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.