Inhalt

"Sag niemals, das ist dein letzter Weg" Lesung aus dem Buch von Jetta Schapiro-Rosenzweig

Verfasst am 10. Februar 2008

Am Sonntagnachmittag las Tamar Dreifuß aus dem Buch ihrer Mutter „Sag niemals, das ist dein letzter Weg“ in der ehemaligen Synagoge. Sie berichtete vor 15 interessierten Zuhörern über ihr Schicksal und das ihrer Mutter, die wie durch ein Wunder der Ermordung im Wilnaer Ghetto und auf der Flucht entgingen. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte Sabine Omland vom Förderverein Alte Synagoge Tamar Dreifuß den Bericht der Drensteinfurter Jüdin Herta Herschcowitsch, die ebenfalls den Holocaust überlebte.

zurück