Inhalt

„Eine Gesellschaft der Minderheiten. Die Zukunft der Einwanderungsgesellschaft“ Vortrag von Prof. Volker Heins (Essen/Bochum)

Datum: 10.11.2016 19:30 Uhr
Ort: 46282 Dorsten
Preis: 5 € für alle

Der Bau von Moscheen, das Tragen von Kopftüchern in Schulen, das jüdische und muslimische Beschneidungsritual – in vielen Debatten, die erregt über diese Praktiken geführt werden, erscheinen „fremde“ Kulturen und Religionen oft als bedrohend, ja skandalös. Dieser Haltung steht das politische Konzept des Multikulturalismus gegenüber, das für Schutz und Anerkennung kultureller Unterschiede durch Staat und Gesellschaft eintritt. Welche Gründe gibt es für das Unbehagen an diesen Entwicklungen?

Volker Heins ist Sozialwissenschaftler. Er forscht am Kulturwissenschaftlichen Institut NRW und lehrt an der Ruhr-Universität Bochum.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brückenschlag“.

Archiv