Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Oberhausen

Filmvorführung- „Mut zum Leben Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz“
am Dienstag, 27.01.2015, um 19 Uhr einen Film von Thomas Gonschior und Christa Spannbauer

Oberhausen

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
Gedenkfeier anlässlich des Jahrestages der Befreiung von Auschwitz und des internationalen Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus

Münster

Villa ten Hompel auf internationaler Tagung vertreten
Thomas Köhler präsentierte im Rahmen internationaler Tagungen die Arbeit der Villa ten Hompel

Veranstaltungen Vorschau

27.01.2015 - Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Zusätzlicher Öffnungstermin der Gedenkstätte und Präsentation der Eindrücke ihrer Exkursion nach Auschwitz durch eine Schülergruppe des Anno-Gymnasiums Siegburg

Zeit: 14.00 - 18.00 Uhr
Ort: Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg", Bergstraße 9, 51570 Windeck-Rosbach
Preis: Eintritt frei

27.01.2015 - Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Zur städtischen Gedenkfeier am, Dienstag, 27.1.2015, um 12 Uhr, in der Anne-Frank Realschule Goebenstraße 140, 46045 Oberhausen laden wir ganz herzlich ein. Die Gedenkfeier wird gestaltet durch Beiträge von Oberhausener Schülerinnen und Schülern.

Zeit: 12.00
Ort: 46045 Oberhausen

27.01.2015 - Filmvorführung- „Mut zum Leben Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz“

Die Gedenkhalle zeigt am Dienstag, 27.1.2015, um 19.00 Uhr einen Film von Thomas Gonschior und Christa Spannbauer Als Überlebende von Auschwitz waren Esther Bejarano, Yehuda Bacon, Éva Pusztai-Fahidi und Greta Klingsberg einem der schwersten Angriffe auf die Menschlichkeit in der Geschichte der Zivilisation ausgesetzt. Wie gelang es Ihnen, diesen Angriff als Mensch zu überstehen? Was gab Ihnen die Kraft zum Leben, Überleben und Weiterleben?“ Der Eintritt ist frei. Anmeldung und Informationen unter: 0208-60 70 531-11

Zeit: 19.00
Ort: 46045 Oberhausen, Lichtburg
Preis: Eintritt frei


Literatur

"...Beschränkungen der staatsbürgerlichen Rechte werden hierdurch aufgehoben."

Die Emanzipation der Juden auf dem Rheinischen Provinziallandtag Düsseldorf, 13. Juli 1843

 

Synagogen in Düsseldorf

Von 1712 bis zur Gegenwart (Kleine Schriftenreihe der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf Band 3, hg. vom Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte e.V. und der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf)

 

Zerstörte Zukunft

Die Deportation der Oberhausener Juden nach dem Pogrom