Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Münster

"Plötzlich digital"?! NS-Gedenkstätten stellen sich den aktuellen Herausforderungen. Villa ten Hompel lieferte bei einer Landestagung in Workshops neue Onlineideen mit
Stark vertreten war der Geschichtsort Villa ten Hompel der Stadt Münster bei einer Landeskonferenz der nordrhein-westfälischen Gedenkstätten mit dem Bildungswerk der Humanistischen Union, bei der so genannten Werkstatt Geschichtsarbeit und historisch-politisches Lernen zum Nationalsozialismus.

Bonn

Gedenken an die Novemberpogrome online
Die geplante Gedenkstunde in der Bonner Oper am 10. November zur Erinnerung an den Novemberpogrom 1938 in unserer Stadt kann aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung nicht stattfinden.

Münster

"Auschwitz im Unterricht"
Fortbildung für Lehrkräfte 2021 wird bei Fortgang der Pandemie als Projekt im Netz mit den Zeitzeugen stattfinden / Anmeldungen online möglich bis zum Wochenende

Veranstaltungen Vorschau

03.12.2020 - Besuch der Synagoge Köln mit anschließendem Essen im koscheren Restaurant „Mazal Tov“ - A U S G E B U C H T

Führung mit Esther BUGAEVA, Synagogengemeinde Köln

Zeit: 18.00 Uhr
Ort: Veranstaltungsort: Synagoge, Roonstraße 50, 50674 Köln
Preis: Teilnahmegebühr: 5,00 €

13.12.2020 bis 07.02.2021 - Die Geschichte der Dinge. Provenienzforschung in Nordrhein-Westfalen.

Eine Wanderausstellung zur Herkunft der Objekte in Nordrhein-Westfälischen Sammlungen.

Zeit: reguläre Öffnungszeiten
Ort: 46282 Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten
Preis: regulärer Eintrittspreis

17.12.2020 - „Zinsen erst nach 20 Jahren“ – die Schlesingers, Beethovens Verlegerfamilie

Vortrag von Prof. Dr. Matthias HENKE, Siegen

Zeit: 18.30 - 20.00 Uhr
Ort: Forum im Stadtmuseum Siegburg, Markt 46, 53721 Siegburg
Preis: Eintritt frei


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945