Inhalt

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten

Um diese Seite vollständig darzustellen, stellen Sie sicher, das Adobe Flash Player Version 10.0.0 order höher installiert ist.

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.0.0 or greater is installed.


Aktuelles

Münster

Die Arbeiterstadt Solingen kennenlernen: 360-Grad-Rundgang des Max-Leven-Zentrums
Solingen sollte eigentlich Ziel der Werkstatt-Tagung von dem HU-Bildungswerk in NRW und dem Arbeitskreis „Verfolgung und Widerstand in Solingen 1933-1945“ werden. Im vergangenen Herbst und jetzt im Mai verhinderte jedoch der Infektionsschutz die Treffen in Präsenz. Nicht aber die innovative Arbeit des Vereins Max-Leven-Zentrums vor Ort. Corinna Koselleck, Freiwillige im FSJ-Kultur an der Villa ten Hompel Münster, stellt dessen neues Digitalangebot vor.

Münster

"Call- & Cam-Ausflug" statt Fahrradtour
Gegen "Führerkult", gegen Verführung und Gewalt wenden sich der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), die Villa ten Hompel und die Vereinigung namens "Gegen Vergessen Für Demokratie" (GVFD) im Münsterland.

Münster

Den Opfern rechter Gewalt Kraft geben, „die Debatte über Rassismus neu aufrollen“
Ibrahim Arslan hat den Anschlag von Mölln 1992 als Kind überlebt. Ein Zeitzeugen-Gespräch mit Bundesfreiwilligen und ihm in Münster zog jetzt positiv Kreise und regte zum Nachdenken an: Zuhören ist sehr wichtig und auch ein Zeichen gegen den Hass.

Veranstaltungen Vorschau

07.03.2021 bis 09.05.2021 - Ausstellung Lotte Errell - Reporterin der 1930er Jahre

Zeit: reguläre Öffnungszeiten
Ort: 46282 Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten
Preis: regulärer Eintrittspreis

30.03.2021 bis 06.06.2021 - 2. April 2021 – Botschaften zum Gedenken aus nah und fern

Sonderausstellung

Zeit: 10:00 bis 18:00
Ort: 33142 Büren-Wewelsburg

05.05.2021 - Antisemitische Verschwörungsmythen auf dem Schulhof? Was tun?

Schnuppernachmittag für Lehrkräfte und Multiplikator*innen

Zeit: 16:00 bis 18:00
Ort: 46282 Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten
Preis: kostenfrei


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945