Inhalt Seitenleiste

Generationswechsel am Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster Leitungsstelle und Nachfolge von Dr. Christoph Spieker ausgeschrieben / Bewerbungen sind möglich bis zum 7. März 2021

Verfasst am 10. Februar 2021

Leitungsstelle und Nachfolge von Dr. Christoph Spieker ausgeschrieben / Bewerbungen sind möglich bis zum 7. März 2021

Generationswechsel am Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster weiterlesen

"Demokratie ist nur da stark, wo auch Minderheiten geschützt sind." Großer Andrang bei der Münsterischen Onlinelesung zur Würdigung sexueller Minderheiten unter KZ-Häftlingen: Lutz van Dijk stellte sich einer deutsch-polnischen Debatte um Erinnerungskonkurrenzen.

Verfasst am 09. Februar 2021

Großer Andrang bei der Münsterischen Onlinelesung zur Würdigung sexueller Minderheiten unter KZ-Häftlingen: Lutz van Dijk stellte sich einer deutsch-polnischen Debatte um Erinnerungskonkurrenzen.

"Demokratie ist nur da stark, wo auch Minderheiten geschützt sind." weiterlesen

Gemeinsam gegen Antisemitismus Ende des letzten Jahres wurden für die Stadt Münster mit dem Amt der Beauftragten in Antisemitismusfragen lokale Ansprechpartner für Fragen zu historischem und gegenwärtigem Antisemitismus geschaffen. Mit Stefan Querl und Peter Römer als Stellvertreter ist dieses Amt in der Villa ten Hompel verortet. Auf Landesebene ist seit 2018 die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Bundesjustizministerin a. D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ehrenamtlich als Antisemitismusbeauftragte des Landes NRW tätig. In einem Interview berichtet sie von ihrer Tätigkeit und nimmt Stellung zur aktuellen Entwicklung des Antisemitismus im Land, zu Herausforderungen, aber auch Chancen für die Prävention antisemitischer und rassistischer Haltungen und zur Bedeutung historischer Bildungsarbeit.

Verfasst am 27. Januar 2021

Ende des letzten Jahres wurden für die Stadt Münster mit dem Amt der Beauftragten in Antisemitismusfragen lokale Ansprechpartner für Fragen zu historischem und gegenwärtigem Antisemitismus geschaffen. Mit Stefan Querl und Peter Römer als Stellvertreter ist dieses Amt in der Villa ten Hompel verortet. Auf Landesebene ist seit 2018 die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Bundesjustizministerin a. D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ehrenamtlich als Antisemitismusbeauftragte des Landes NRW tätig. In einem Interview berichtet sie von ihrer Tätigkeit und nimmt Stellung zur aktuellen Entwicklung des Antisemitismus im Land, zu Herausforderungen, aber auch Chancen für die Prävention antisemitischer und rassistischer Haltungen und zur Bedeutung historischer Bildungsarbeit.

Gemeinsam gegen Antisemitismus weiterlesen

Junge Menschen für die Demokratie und den Rechtsstaat neu begeistern Die überparteiliche Berliner Vereinigung namens „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ plant ihre erste Bundesversammlung nach dem Lockdown im Stadtweinhaus und in der Villa ten Hompel in Münster. Andreas Voßkuhle als neuer Vorsitzender diskutierte jetzt online mit den Regionalsprechern die aktuelle Lage im Lande.

Verfasst am 20. Januar 2021

Die überparteiliche Berliner Vereinigung namens „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ plant ihre erste Bundesversammlung nach dem Lockdown im Stadtweinhaus und in der Villa ten Hompel in Münster. Andreas Voßkuhle als neuer Vorsitzender diskutierte jetzt online mit den Regionalsprechern die aktuelle Lage im Lande.

Junge Menschen für die Demokratie und den Rechtsstaat neu begeistern weiterlesen

"Plötzlich digital"?! NS-Gedenkstätten stellen sich den aktuellen Herausforderungen. Villa ten Hompel lieferte bei einer Landestagung in Workshops neue Onlineideen mit Stark vertreten war der Geschichtsort Villa ten Hompel der Stadt Münster bei einer Landeskonferenz der nordrhein-westfälischen Gedenkstätten mit dem Bildungswerk der Humanistischen Union, bei der so genannten Werkstatt Geschichtsarbeit und historisch-politisches Lernen zum Nationalsozialismus.

Verfasst am 29. November 2020

Stark vertreten war der Geschichtsort Villa ten Hompel der Stadt Münster bei einer Landeskonferenz der nordrhein-westfälischen Gedenkstätten mit dem Bildungswerk der Humanistischen Union, bei der so genannten Werkstatt Geschichtsarbeit und historisch-politisches Lernen zum Nationalsozialismus.

"Plötzlich digital"?! NS-Gedenkstätten stellen sich den aktuellen Herausforderungen. Villa ten Hompel lieferte bei einer Landestagung in Workshops neue Onlineideen mit weiterlesen