Inhalt Seitenleiste

Gedenkstätten in NRW Vielfältiges Engagement an unterschiedlichen Orten


Aktuelles

Siegen

Förderung der neuen Dauerausstellung durch die NRW-Stiftung

Das Aktive Museum Südwestfalen nahm am 15.02.2024 die Urkunde zur Förderung der Entwicklung der neuen Dauerausstellung ("Wo stehe ich? -Hinschauen, entscheiden, handeln. Demokratiebildung in der Region." ) durch die NRW-Stiftung entgegen.

Siegen

Neue wissenschaftlich-pädagogische Mitarbeiterin

Frau Christina Panzer ist seit November letzten Jahres die wissenschaftlich-pädagogische Mitarbeiterin des Aktiven Museums Südwestfalen. Bereits während des Masterstudiums der Neueren Geschichte spezialisierte sie sich auf die Themenschwerpunkte Deutschland zur Zeit des Nationalsozialismus und nach 1945, Erinnerungskultur und Geschichte in Gedenkstätten.

Siegen

Neue Sonderausstellung zur Zwangsarbeit im Siegerland

Am 19. Oktober 2023 eröffnete das AMS die neue Sonderausstellung "Verschleppt. Ausgebeutet. Vergessen? Ursprünglich bis einschließlich zum 27.01. geplant, konnte die Sonderausstellung aufgrund der großen Nachfrage bis zum 15. März 2024 verlängert werden.


Veranstaltungen Vorschau

18.01.2024 bis 03.03.2024 - Sonderausstellung "Das Getto – Geburtstagsspaziergang in die Hölle"

Die Ausstellung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Paderborn e. V. (GCJZ) zeigt einen Teil der 140 Fotos, die der Wehrmachtsangehörige Heinrich Jöst bei einem privaten Spaziergang an seinem Geburtstag am 19. September 1941 durch das Warschauer Getto aufnahm.

Zeit: 10:00 bis 18:00
Ort: 33142 Büren-Wewelsburg
Preis: 0,00

25.02.2024 bis 25.02.2024 - Ideologie und Terror der SS

Führung für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren

Zeit: 15:00 bis 17:00
Ort: 33142 Büren-Wewelsburg
Preis: 3,00

29.02.2024 bis 29.02.2024 - Der Bagnosträfling | Filmvorführung

Die zerstörte Wewelsburg als Kulisse für einen frühen deutschen Nachkriegsspielfilm

Zeit: 19:00 bis 21:00
Ort: 33142 Büren-Wewelsburg


Literatur

Die rote Johanna

Die rote Johanna

Erinnerungen 1952-2012

Unter dem Titel "Die Rote Johanna" hat das Jüdische Museum soeben den zweiten Band der Lebenserinnerungen von Johanna Eichmann, der Ehrenvorsitzenden unseres Trägervereins, veröffentlicht.

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Endzeitkämpfer. Ideologie und Terror der SS

Begleitbuch zur Dauerausstellung

Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945