Inhalt

Jüdisches Leben in Wachtberg – Neue Publikation erschienen Unter dem Titel „Aus der Geschichte jüdischen Lebens im Gebiet des heutigen Wachtberg“ ist eine neue Publikation im Rahmen der Publikationsreihe „GedenkSchriften“ erschienen.

Verfasst am 08. Februar 2013

Vizelandrat Bausch bedankte sich für die hervorragende Arbeit aller Beteiligten, denen eine sehr gute Publikation gelungen sei, und lobte das ehrenamtliche Engagement des Autors und des Fördervereins Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e. V.

Seit 2009 gibt der Förderverein Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e. V. die Publikationsreihe „GedenkSchriften“ heraus. Die Schriften behandeln in einem übersichtlichen Rahmen Themen zur jüdischen Geschichte und Kultur im Rhein-Sieg-Kreis. Die neue 27-seitige und farbige Publikation „Aus der Geschichte jüdischen Lebens im Gebiet des heutigen Wachtbergs“ beschäftigt sich mit den jüdischen Spuren in Wachtberg und gewährt den Leserinnen und Lesern mit historischen Bildern bzw. Ablichtungen Einblicke in das private und berufliche Leben jüdischer Familien. Außerdem erfährt man viele interessante Dinge über die Geschichte des Judentums rund um Wachtberg, beispielsweise wann und in welchem Zusammenhang erstmalig jüdische Bürgerinnen und Bürger im heutigen Wachtberg erwähnt wurden und warum dort nie ein Bethaus beziehungsweise eine Synagoge oder ein jüdischer Friedhof errichtet wurden.

Sämtliche Ausgaben der Publikationsreihe „GedenkSchriften“ werden durch den Förderverein Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e. V. finanziert. Der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Harald Eichner, verwies dabei auf die Wichtigkeit solcher Publikationen und betonte, dass dadurch die Erinnerung an die ehemals in dieser Region lebenden jüdischen Bürgerinnen und Bürger wach gehalten werde.

Zusätzlich freuen konnte sich Kreisarchivarin Dr. Claudia Arndt am Ende der Veranstaltung: „Ein Gast war von der neuen Publikation und der Arbeit des Fördervereins so angetan, dass er neues Mitglied wurde."

Die Publikation von Prof. Dr. Dr. Harald Uhl „Aus der Geschichte jüdischen Lebens im Gebiet des heutigen Wachtberg“ aus der Schriftenreihe „GedenkSchriften“ des Fördervereins Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e.V. kann unter der ISBN-Nummer 978-3-938535-90-5 im Buchhandel oder direkt beim Verlag Rheinlandia, Internet: www-rheinlandia.de, für 7 € bezogen werden.

zurück