Inhalt

Familie Levi Holländer Ein jüdisches Schicksal aus Hilchenbach

Verfasser:
Klaus Dietermann
Verlag:
Verlag der Gesellschaft f. Christl.-Jüd. Zusammenarbeit e.V. Siegen
Erscheinungsjahr:
1998
Preis:
3,00 €

Mit dieser Broschüre soll das Schicksal einer Familie beschrieben werden, die in Hilchenbach leben wollte. Der Zufall will es, dass es die Familie Levi Holländer ist. Man könnte ebenso die Geschichte der drei Familien Hony erzählen, die in Hilchenbach lebten. Alle diese Geschichten weisen Parallelen auf, sie verliefen ähnlich. Die Gründe des Zuzugs dieser jüdischen Familien nach Hilchenbach waren die gleichen, ihr Schicksal - in Nuancen vielleicht unterschiedlich - war ebenfalls gleich. Manche hatten das Glück entkommen zu können, anderen fehlten die Verbindungen oder Beziehungen ins Ausland, die eine Rettung bedeuteten.

Die vorliegende Dokumentation über die Familie Levi Holländer konnte nur zustande kommen, weil Herr Roger Herz-Fischler, Sohn der 1915 in Hilchenbach geborenen Ruth Holländer, dem Autor half. Er schickte zahlreiche Fotos, Briefe und Dokumente aus dem Nachlass seiner 1982 in New York verstorbenen Mutter und machte die Rekonstruierung der Familiengeschichte möglich.