Inhalt

Buchvorstellung: "Nicht ermittelt" - Polizeibataillone in der Nachkriegsjustiz Autor Stefan Klemp legt eine überarbeitete, korrigierte und erweiterte zweite Auflage des Handbuchs vor

Verfasst am 23. November 2011

"Der Klemp" erscheint in zweiter Auflage. Das Handbuch der Polizeibataillone aus dem Jahr 2005 war restlos vergriffen. Dass nach wie vor eine große Nachfrage zur Geschichte der Ordnungspolizei besteht, verdeutlichte nicht nur die Ausstellung "Ordnung und Vernichtung" zur Polizei im NS-Staat, die in diesem Jahr in Berlin zu sehen war. Autor Stefan Klemp legt jetzt die zweite Auflage von "Nicht ermittelt" vor.  Das Buch ist überarbeitet, korrigiert, ergänzt und erweitert worden. Es enthält wichtige neue Erkenntnisse, neue Kapitel und einen umfangreicheren Index. Schon die Erstauflage wurde hervorragend rezensiert. So schreibt beispielsweise Carsten Daems: „Zusammengenommen hat Klemp mehr als ein Handbuch zu den Polizeibataillonen vorgelegt; es ist vielmehr die bisher umfassendste auf breiter Quellengrundlage stehende Bestandsaufnahme zu diesem Thema." (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2005-2-103)

Die Studie ist das Ergebnis einer imposanten Rechercheleistung innerhalb eines Langzeit-Forschungsprojekts. Die Neuauflage zeichnet ein noch genaueres Profil der Ordnungspolizei während des Dritten Reiches und vervollständigt das Wissen über Polizeibataillone. Mit detektivischem Spürsinn hat Stefan Klemp Ermittlungsverfahren ausgewertet und dabei erhebliche Versäumnisse der Ermittler aufgedeckt.

Dr. Stefan Klemp, Historiker und Journalist, arbeitet für das Simon Wiesenthal Center, die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache in Dortmund und den Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster, in deren Schriftenreihe die zweite Auflage des Handbuchs nun erscheint. Er hat unter anderem über das Dortmunder Polizeibataillon 61 und den KZ-Arzt Dr. Aribert Heim geschrieben.

Stefan Klemp, Nicht ermittelt. Polizeibataillone und die Nachkriegsjustiz. Ein Handbuch, Schriftenreihe der Villa ten Hompel 5, hg. von Alfons Kenkmann, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Essen 2011.

Das Buch ist auch über diese Seite bestellbar: http://www.ns-gedenkstaetten.de/nrw/muenster/literatur.html

zurück