Inhalt

NS-Verbrechensrelikte der „Aktion Reinhardt“ vor Augen Exkursionsgäste aus Schulen, Jugend- und Erwachsenenbildung informierten sich in Majdanek, Bełżec, Sobibór. Anlass für Analysen zur Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in Deutschland und in Polen im Vergleich.

Verfasst am 28. Oktober 2018

Exkursionsgäste aus Schulen, Jugend- und Erwachsenenbildung informierten sich in Majdanek, Bełżec, Sobibór. Anlass für Analysen zur Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in Deutschland und in Polen im Vergleich.

NS-Verbrechensrelikte der „Aktion Reinhardt“ vor Augen weiterlesen

"Mit das größte Kompliment sind die Noten der Schüler für die Villa ten Hompel“ Ministerin Gebauer übergab Preis der nordrhein-westfälischen Geschichtslehrer

Verfasst am 12. Oktober 2018

Ministerin Gebauer übergab Preis der nordrhein-westfälischen Geschichtslehrer

"Mit das größte Kompliment sind die Noten der Schüler für die Villa ten Hompel“ weiterlesen

"Darüber kann man nicht einfach hinweggehen" Eine Projektgruppe des Geschichtsortes Villa ten Hompel präsentierte das gelungene Ergebnis, alle 262 Stolpersteine Münsters in seine App mit informativen Funktionen integriert zu haben.

Verfasst am 28. September 2018

Eine Projektgruppe des Geschichtsortes Villa ten Hompel präsentierte das gelungene Ergebnis, alle 262 Stolpersteine Münsters in seine App mit informativen Funktionen integriert zu haben.

"Darüber kann man nicht einfach hinweggehen" weiterlesen

Offener Dialog, der alle Fragen zuließ Eindrucksvolle Debatte der Oberstufe am „Georgs“ in Bocholt zu Geschichte und Gegenwart - Von Chemnitz bis zu den Kaufmanns, einer jüdischen Familie aus dem Münsterland - Neue „Erinnerungspatenschaft“ funktionierte als offenes Forum vor einer geplanten Auschwitz-Exkursion der Schule mit einem Gast aus der Villa ten Hompel in Münster.

Verfasst am 22. September 2018

Eindrucksvolle Debatte der Oberstufe am „Georgs“ in Bocholt zu Geschichte und Gegenwart - Von Chemnitz bis zu den Kaufmanns, einer jüdischen Familie aus dem Münsterland - Neue „Erinnerungspatenschaft“ funktionierte als offenes Forum vor einer geplanten Auschwitz-Exkursion der Schule mit einem Gast aus der Villa ten Hompel in Münster.

Offener Dialog, der alle Fragen zuließ weiterlesen

Aus NRW nominiert für den Bundesvorstand "Gegen Vergessen - Für Demokratie" Stefan Querl aus dem Team des Geschichtortes Villa ten Hompel wurde für den Bundesvorstand von Gegen Vergessen - Für Demokratie vorgeschlagen.

Verfasst am 01. September 2018

Stefan Querl aus dem Team des Geschichtortes Villa ten Hompel wurde für den Bundesvorstand von Gegen Vergessen - Für Demokratie vorgeschlagen.

Aus NRW nominiert für den Bundesvorstand "Gegen Vergessen - Für Demokratie" weiterlesen