Inhalt

Heinrich Campendonk und die Wandgemälde in der Villa Merländer Ein Kalender und eine Dokumentation

Verfasser:
Ingrid Schupetta (hrsg. von der NS-Dokumentationsstelle Krefeld)
Verlag:
Eigenverlag
Erscheinungsjahr:
1998
ISBN:
3-9806517-0-3
Preis:
10,00 €

Band 7 der Edition Billstein - Schriftenreihe der NS-Dokumentationsstelle im Stadtarchiv Krefeld

Im Jahr 1998 wurde die Freilegung und Restaurierung der Wandbilder des mit Krefeld vielfach verbundenen Künstlers Heinrich Campendonk in dem ehemaligen Wohnhaus Richard Merländers abgeschlossen. Die Pubblikation ist den einzigartigen Bildern gewidmet, die dem Betrachter für Jahrzehnte hinter Tapeten verborgen geblieben waren und enthält u.a. einen Aufsatz von Horst Hahn: "Zur Technik der Wandmalerei von Heinrich Campendonk in der Villa Merländer".