Inhalt

Blick hinter die Kulissen der Synagoge Besuch in der Synagoge in Münster

Verfasst am 16. März 2007

Eine interessante Führung in der Synagoge an der Klosterstraße in Münster erlebte die Besuchergruppe aus Drensteinfurt am Mittwochnachmittag. Ruth Frankenfeld, Vorsitzende der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Münster berichtete im Betsaal des jüdischen Gotteshauses über die Anfänge der jüdischen Gemeinde nach 1945, den starken Rückgang der Mitgliederzahl vor 1990 und die Neustrukturierung der Gemeinde durch den Zuzug russischer Juden. Im Augenblick gehören zum Synagogenbezirk Münster etwa 800 jüdische Menschen, deren Integration zu einem guten Teil von der Gemeinde selbst geleistet werden konnte.

zurück