Inhalt

Tatjana Barbakoff-Ausstellung bis zum 31. Mai 2006 verlängert

Verfasst am 23. Februar 2006

Seit dem 13.11.05 zeigt die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache die Ausstellung „Tatjana Barbakoff, welche den Lebensweg der Tänzerin Cilly Edelberg ( 15.8.1899 Libau/Lettland – ermordet in Auschwitz 6.2.1944), die später unter dem Pseudonym Tatjana Barbakoff europaweit bekannt wurde, nachzeichnet.

Die Ausstellung skizziert mit über 80 Exponaten den künstlerischen Lebensweg von Cilly Edelberg, welcher nach vielen vergeblichen Fluchtversuchen vor den Häschern des NS-Regimes auf tragische Weise im Konzentrationslager Auschwitz endete.

Wegen der sehr guten Besucherresonanz hat das Stadtarchiv Dortmund Kontakt mit den Leihgebern der Exponate aufgenommen und eine Verlängerung der Ausstellung bis zum 31. Mai 2006 vereinbaren können.

zurück

Aktuell keine Veranstaltungen

Veranstaltungsarchiv