Inhalt

Gedenkstätten und Erinnerungskultur in Polen – ein Reisebericht

Datum: 08.06.2017 19:30 Uhr
Ort: 46282 Dorsten
Preis: 5 € (4 € für Vereinsmitglieder, 3 € für Schülerinnen und Schüler)

Antje Thul (Dorsten)

Die NS-Gedenkstätten auf polnischem Boden sind wichtige Lernorte auch für deutsche Gruppen geworden. Welche Entwicklung haben sie in den letzten Jahren genommen? Wie gehen sie mit Besucher/innen um, die zunehmend mehr Distanz zu den Ereignissen der Shoah aufweisen? Und wie wirkt sich die aktuelle Geschichtspolitik der nationalkonservativen Regierung auf diese Orte aus?

Antje Thul ist Kultur- und Religionswissenschaftlerin und pädagogische Mitarbeiterin im Jüdischen Museum Westfalen; sie wird von einer Fachexkursion im April 2017 berichten.

Archiv