Inhalt

Die Geschichte der Dinge. Provenienzforschung in Nordrhein-Westfalen. Eine Wanderausstellung zur Herkunft der Objekte in Nordrhein-Westfälischen Sammlungen.

Datum: 13.12.2020 reguläre Öffnungszeiten bis 07.02.2021
Ort: 46282 Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten
Preis: regulärer Eintrittspreis

Die Herkunft von Museumsobjekten rückt immer stärker in den Fokus der Museumsarbeit. In vielen (Kunst-)Museen ist die Provenienzforschung etabliert. Die Suche und Identifizierung von NS-verfolgungsbedingt entzogenem und anderweitig unrechtmäßig erworbenem Kulturgut ist zu einer Kernaufgabe der Museen in Deutschland geworden. In den letzten Jahren sind andere Unrechtskontexte hinzugekommen, die mit unrechtmäßigem Entzug von Kulturgütern verknüpft sind, etwa Kunstraub in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und in der DDR. Durch die gemeinsam von LWL und LVR initiierte Wanderausstellung soll die breite Öffentlichkeit für das Thema sensibilisiert werden. Zu einer möglichen Eröffnungsveranstaltung wird gesondert eingeladen werden.

Archiv