Inhalt

Neues Buch "From Dorsten to Chicago" Zur Geschichte der Familie Eisendrath

Verfasst am 15. Dezember 2012

Verschiedene Phasen dieser außergewöhnlichen Familiengeschichte werden in dem Bändchen geschildert – vom 19. Jahrhundert in Dorsten und Laer/Westfalen über die Auswanderung der meisten Mitglieder zwischen 1948 und 1880, über einen Familienzweig in Belgien und die Etablierung der Auswanderer in den USA. Auch das Jüdische Museum Westfalen und sein Stellenwert in der deutschen Geschichtskultur sowie das Gedenken an die in der Nazizeit ermordeten Familienmitglieder kommen zur Sprache. Das Buch enthält die Texte der Vorträge von Diethard Aschoff, Tobias Brinkmann, Elisabeth Schulte-Huxel, Johanna Eichmann, Norbert Reichling, Walter Schiffer, Josef Ulfkotte u.a. sowie einige Bilderserien aus diesen ereignisreichen Tagen des Sommers 2010. Das englischsprachige Bändchen ist im Museum und im stationären und Online-Buchhandel für 11.00 EUR erhältlich; eine E-Book-Ausgabe wird ebenfalls angeboten.

From Dorsten to Chicago. Lectures and contributions of the Eisendrath Family Reunion in Dorsten/Germany Herausgegeben von Elisabeth Cosanne-Schulte-Huxel im Auftrag des Jüdischen Museums Westfalen, Dorsten (Book on demand) 2012, 128 Seiten, mit vielen Abbildungen, 11.00 EUR (ISBN 9 783848 221479

zurück