Inhalt

Bonner Gedenkbuch Gedenkstätte Bonn

Edles und großes Buch, aufgeschlagen

Bonner Gedenkbuch

Das „Gedenkbuch” ist den Bonnerinnen und Bonnern gewidmet, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden oder infolge der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft starben. Es liegt für alle Besucher im Gedenkraum der Ausstellung zur Ansicht aus.

Bereits 1988 begann der Trägerverein dieses Projekt mit Unterstützung der NRW-Stiftung zu entwickeln. Es wurde eine Liste der Bonner Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung erstellt, über die ausreichende biographische Informationen zur Verfügung standen. Aus dieser Liste können sich Paten - einzelne Personen oder Gruppen - den Menschen heraussuchen, dessen Lebensweg sie erforschen und dokumentieren wollen. Abschluss der Recherchen ist ein Lebensbericht, der in das Gedenkbuch eingetragen wird. Nach und nach wird so das Gedenkbuch fortgeschrieben.