Inhalt

Gedenken und Sammeln Der aus dem Pilotprojekt zur Professionalisierung der Dokumentation in den Gedenkstätten in Nordrhein-Westfalen entstandene Leitfaden steht nun zum Download bereit.

Verfasst am 02. Februar 2019

In den Jahren 2017/2018 wurde ein mit Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalens und der NRW-Stiftung gefördertes Pilotprojekt zur "Professionalisierung der Dokumentation in den Gedenkstätten in Nordrhein-Westfalen" durchgeführt, an dem die Gedenk- und Informationsstätte Alte Synagoge Petershagen, die Dokumentationsstätte 326 (VI K) Senne (Stukenbrock), der Geschichtsort Villa ten Hompel (Münster) und die Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945 (Wewelsburg) teilnahmen. Im Kontext dieses Projektes entstand ein Leitfaden, der sich besonders an die "kleinen" Gedenkstätten richtet. Fachliteratur oder gar eine professionelle Betreuung der Bestände soll dieser nicht ersetzen, er mag aber als "Erste Hilfe" dienen und wichtige Hinweise zum Aufbau und der Pflege von Sammlungen geben.

Der Leitfaden kann hier heruntergeladen werden.

Er kann auch über den Förderverein der Villa ten Hompel e.V., Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster, kostenlos bestellt werden.

zurück