Inhalt

Interesse an Gedenkstätten steigt weiter Ein neuer Besucherrekord in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf zeigt: Das Interesse an den Gedenkstätten in NRW ist weiterhin sehr groß. Auch andere Erinnerungsorte in NRW verzeichnen weiter hohe Besucherzahlen.

Verfasst am 11. Januar 2017

Ein neuer Besucherrekord in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf zeigt: Das Interesse an den Gedenkstätten in NRW ist weiterhin sehr groß. Auch andere Erinnerungsorte in NRW verzeichnen weiter hohe Besucherzahlen.

Interesse an Gedenkstätten steigt weiter weiterlesen

"Das war 2016" - Die Mitglieder des Arbeitskreises schauen noch einmal zurück Das Bundesland NRW feiert 2016 seinen siebzigsten Geburtstag und die Mitglieder des Arbeitskreises der NS- Gedenkstätten und - Erinnerungsorte NRW feiern als wichtiger Bestandteil dieser Geschichte mit. 

Verfasst am 30. Dezember 2016

Das Bundesland NRW feiert 2016 seinen siebzigsten Geburtstag und die Mitglieder des Arbeitskreises der NS- Gedenkstätten und - Erinnerungsorte NRW feiern als wichtiger Bestandteil dieser Geschichte mit. 

"Das war 2016" - Die Mitglieder des Arbeitskreises schauen noch einmal zurück weiterlesen

Gedenkstätten als Archive? - Die Sammlungstätigkeit der Villa ten Hompel Viele Gedenkstätten und Erinnerungsorte betreiben eigene historische Forschung und unterhalten zu diesem Zweck Archive und Sammlungen. Daraus kann die historische, pädagogische und museale Arbeit schöpfen. Beispielsweise fand unter dem Titel „Fundstücke aus dem Dritten Reich“ bis November 2016 eine Ausstellung in der Alten Synagoge Wuppertal statt. Auch für die Arbeit der Villa ten Hompel in Münster sind die Sammlungen eine wichtige Grundlage.

Verfasst am 30. November 2016

Viele Gedenkstätten und Erinnerungsorte betreiben eigene historische Forschung und unterhalten zu diesem Zweck Archive und Sammlungen. Daraus kann die historische, pädagogische und museale Arbeit schöpfen. Beispielsweise fand unter dem Titel „Fundstücke aus dem Dritten Reich“ bis November 2016 eine Ausstellung in der Alten Synagoge Wuppertal statt. Auch für die Arbeit der Villa ten Hompel in Münster sind die Sammlungen eine wichtige Grundlage.

Gedenkstätten als Archive? - Die Sammlungstätigkeit der Villa ten Hompel weiterlesen

Gedenkhalle Oberhausen ausgezeichnet Die Oberhausener Gedenkstätte wurde vom Geschichtslehrertag NRW für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Vermittlung von Geschichte“ ausgezeichnet. Nachdem das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln den nach Freya Stephan-Kühn benannten Preis schon 2008 erhalten hatte, geht er nun ein weiteres Mal an ein Mitglied des Arbeitskreises der NS-Gedenkstätten und –Erinnerungsorte in NRW.

Verfasst am 04. November 2016

Die Oberhausener Gedenkstätte wurde vom Geschichtslehrertag NRW für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Vermittlung von Geschichte“ ausgezeichnet. Nachdem das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln den nach Freya Stephan-Kühn benannten Preis schon 2008 erhalten hatte, geht er nun ein weiteres Mal an ein Mitglied des Arbeitskreises der NS-Gedenkstätten und –Erinnerungsorte in NRW.

Gedenkhalle Oberhausen ausgezeichnet weiterlesen

Ein Krefelder Maler und der Nationalsozialismus: Heinrich Campendonk Das Jahr 1937 muss das zwiespältigste in der Karriere des Krefelder Malers Heinrich Campendonk gewesen sein. Während er für seine Glasmalerei „Passionsfenster“, mit denen der 1934 emigrierte Künstler die Niederlande auf der Weltausstellung in Paris vertrat, internationale Anerkennung erhielt, wurden seine Werke in Deutschland geächtet und in der Ausstellung „Entartete Kunst“ in München präsentiert.

Verfasst am 14. Oktober 2016

Das Jahr 1937 muss das zwiespältigste in der Karriere des Krefelder Malers Heinrich Campendonk gewesen sein. Während er für seine Glasmalerei „Passionsfenster“, mit denen der 1934 emigrierte Künstler die Niederlande auf der Weltausstellung in Paris vertrat, internationale Anerkennung erhielt, wurden seine Werke in Deutschland geächtet und in der Ausstellung „Entartete Kunst“ in München präsentiert.

Ein Krefelder Maler und der Nationalsozialismus: Heinrich Campendonk weiterlesen